KV Rhein-Sieg

Auf Initiative der FDP-Kreistagsfraktion: Kreis ermöglicht zum 1. Mai die onlinebasierte Fahrzeugzulassung

Noch im März begründete der Kreis die schleppende Umsetzung des onlinebasierten Verfahrens zur Fahrzeugzulassung i-Kfz mit technischen Problemen und konnte für die Umsetzung keine zeitliche Perspektive nennen. Die Freien Demokraten hatten daraufhin beantragt, das Projekt schnellstmöglich umzusetzen und zudem regelmäßige Berichte über den Projektstand angefordert. Doch jetzt ging auf einmal alles sehr schnell: Außer der bisher schon möglichen internetbasierten Außerbetriebsetzung (Stufe 1) können dann auch die nächsten zwei Stufen, also beispielsweise Wiederzulassung, Neuzulassung oder Umschreibung von Fahrzeugen bequem von zuhause aus erledigt werden. „Wir freuen uns, dass die Verwaltung nun doch sehr schnell eine Möglichkeit gefunden hat, diesen Service, der den Bürgern das persönliche Erscheinen beim Straßenverkehrsamt erspart, umzusetzen. Auch Händler und Kfz-Betriebe werden profitieren, da sie die Zulassung der verkauften Fahrzeuge nun online durchführen können“, erklärt Friedrich Kuhlmann, der verkehrspolitische Sprecher der Kreistagsfraktion.